Bleibt heiter und gesund

Liebe Närrinnen und Narren,

zur aktuellen Lage müssen wir hier nicht mehr viele Worte verlieren. Wie in so vielen Lebensbereichen arrangieren wir uns mit den Umständen bestmöglich. Nach dem ausgefallenen Sommerfest beim Prinzen und der abgesagten Jahreshauptversammlung wird natürlich auch der morgige Karnevalsauftakt am 11.11., den wir üblicherweise mit unseren Mitgliedern feiern, nicht stattfinden.

Wie auch schon der Presse zu entnehmen war, stimmen wir uns mit dem SDK ab und es wird dementsprechend bei uns ebenfalls in 2021 kein neuer Prinz proklamiert. (hier findet ihr den Artikel: https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Delbrueck/4308261-Gemeinschaftssitzung-abgesagt-keine-Prinzenproklamationen-im-Delbruecker-Land-Stadtverband-legt-einheitliche-Linie-fest)

Umso mehr freuen wir uns, dass Prinz Volker I. Lange bereit ist seine Regentschaft zu verlängern! Wir danken Volker und seiner Familie ganz herzlich dafür!!

Somit wird Volker der zweite Prinz in unserer Vereinsgeschichte, der einen Nachschlag bekommt. Zuvor war das nur bei Prinz Götz I. Walecki bedingt durch den Golfkrieg der Fall.

Die Zwangspause kann nun zumindest der Heimatverein nutzen, um notwendige Sanierungen an der Lipplinger Halle ohne Terminstress durchzuführen. Die Erneuerung des Hallenbodens machte dabei auch den Abriss der Bühne erforderlich. Als wesentlicher Nutznießer beteiligen wir uns selbstverständlich auch an den Kosten für den Neubau einer Bühne. Auch hierüber berichtete das WB: https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Delbrueck/4302592-Sanierung-der-Gemeindehalle-in-Lippling-Karnevalsverein-spendet-fuer-neue-Buehne-Hallenboden-musste-komplett-raus

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen Euch bis dahin nur das Beste und vor allem auch Gesundheit!

Bleibt heiter und närrisch,

der Vorstand

Foto/Video Bestellung – aktuelle Info

Liebe Karnevalistinnen und Karnevalisten,

aufgrund der derzeit allgemeinen Situation ist es natürlich leider nicht möglich die Nachbestellungen der Karnevalsbilder und der DVD im Café Mertens abzuwickeln.

Die Möglichkeit der Nachbestellungen der Bilder werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Die DVD kann gerne per E-Mail unter Info@Karnevalsverein-Lippling.de oder telefonisch bei Peter Mollemeier, Telefon: 05250 7089705, bestellt werden.

Wir bitten um euer Verständnis!

Rückblick Sessionsfinale 2020

Nach der besinnlichen Adventszeit und dem Jahreswechsel, sind wir am 09.02.2020 in den Endspurt der Session gegangen.
Den Startschuss dabei machte die tolle Karnevalsmesse. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Planung und Durchführung an Diakon Rudolf Voss und unseren neuen Weiberrat Keck & Jeck!
Bei der anschließenden Ausgabe der Karnevalsbücher in der Poststuben fanden sich dann auch noch zahlreiche Jecken ein.

Bis wir dann mit Kinderkarneval unsere erste Veranstaltung am 16.02.2020 hatten, war die Lipplinger Halle schon zweimal beim Frauenkarneval der kfd voll besetzt.
Auch zum Kinderkarneval blickten die Präsidenten Christoph Schültken und Frank Merschmann gemeinsam mit Prinz Marcel I. Brake und dem Lippi-Bär in bestens gefüllte Tischreihen.

Alle Bilder vom Kinderkarneval und weiterer Veranstaltungen findet ihr jetzt in unserer Galerie.

Zudem liegen nun die Fotos von Weiberkarneval und der Prinzenproklamation auch zum Nachbestellen im Café Mertens aus. Dort könnt ihr ebenfalls den Film der Prinzenproklamation nachbestellen.

Am folgenden Mittwoch, einen Tag vor Altweiber, konnte dann nach bestandener Abnahme der Mastanlage am Pfälzer Weg die Fahne bei Prinz Marcel I. gehisst werden.
In unserer Galerie sind auch die Bilder der Damensitzung zu Weiberkarneval zu sehen. Rekordzahlen an reservierten Plätzen versprachen schon bombige Stimmung und die Besucherinnen wurden mit tollen Programmpunkten verwöhnt, die der Weiberrat Keck & Jeck, um die Sitzungspräsidentinnen Inge Böltner und Karin Schültken, zusammengestellt hatte.
Nach dem Programm wurde noch bis tief in die Nacht zusammen gefeiert.

Freitags wurde dann unser 25-jähriger Jubelprinz Heinrich I. Westerhorstmann von Elferrat und Prinzengarde besucht. Die Ehrung des Jubelprinzens wurde dann standesgemäß tagsdrauf im Rahmen der Prinzenproklamation vorgenommen.

Dann folgte der Höhepunkt in unserem jecken Kalender – die Prinzenproklamation. Bevor zur Programmmitte das Geheimnis um den neuen Prinzen von den Präsidenten Christoph und Frank gelüftet wurde, war es für Prinz Marcel I. an der Zeit nach einer grandiosen Session Abschied von seinem Narrenvolk zu nehmen.
Marcel hatte seine Abschiedsrede dabei in Einklang mit seiner großen Leidenschaft, dem Fussball, gebracht. Die stehenden Ovationen zur Verabschiedung hatte er sich mehr als verdient.

Prinz Marcel I. Brake – ganz großer Sport!!

Dann wurde sein Nachfolger -noch gründlich vermummt- auf die Bühne geführt. Nach einigen Hinweisen wurde es dann immer mehr Jecken in der proppevollen Lipplinger Halle klar, wer da unter dem weißen Mantel stecken musste:

Prinz Volker I. Lange

Riesiger Jubel brandete auf. Besonders freuten sich Familie, Freunde und das FCW Männerballett, in dem der neue Prinz als Tänzer aktiv ist!

Und so wurde der Brings Hit „Polka Polka Polka“ kurzerhand als „Volker Volker Volker“ gesungen und getanzt und die Nacht zum Tag gemacht. Am Sonntag ging es genauso weiter bei Volkers Prinzenparty.

Der Rosenmontag konnte mit uns wieder beim Brunch in der Gaststätte Böddeker gestartet werden. Passend zum Umzug ging es dann mit Bussen Richtung Delbrück und unser neuer Regent steuerte das Lipplinger Narrenschiff allerbest durch die Delbrücker Innenstadt.

Allen Lipplinger Närrinnen und Narren, Freunden des Lipplinger Karnevals und vor allem den ganzen Aktiven auf der Bühne in den Tanzgruppen und bei den Wortbeiträgen, sowie hinter der Bühne ganz, ganz herzlichen Dank für die überragende Leistung und Unterstützung in dieser Session!
All die ganzen Stunden an Vorbereitung auf diese Tage waren bestens investiert.
Wir freuen uns schon auf die Nächste! Macht et jut!